Code Alpha

Aus dem noch unerforschten Inneren meines Schädels

15. Mai 2007

Alte Nachbarn

Filed under: My Life — 42317 @ 16:12

Es war ein Glücksgriff. Und er wäre ohne Internet nicht möglich gewesen.

Anno 1989 war ein amerikanisches Paar mit drei Kindern (der älteste Sohn der Familie ist in meinem Alter) in unsere Nachbarschaft gezogen und hatte mehr als ein Jahr dort verbracht, bis der Dienst den Vater in die USA zurückbeorderte.
Nach einigen Briefen war dann Schluss, weil ich arg schreibfaul war. Zu meiner Entlastung sei allerdings hinzugefügt, dass das wohl auch für meinen Gegenüber galt. Meine Adresse war ja all die Jahre gleich geblieben – aber Amerikaner ziehen halt viel in der Gegend rum, und auch eine mündliche Anfrage bei meiner Nachbarin in Gersheim, die den Kontakt besser gepflegt hatte, blieb unbeantwortet. Sie hatte die Adresse nicht im Kopf und die Sache geriet wieder für Jahre in Vergessenheit.

In den vergangenen Jahren habe ich den Abbruch dieser Beziehung immer wieder bedauert und habe dann und wann den Versuch unternommen, über das Internet etwas zu erfahren, aber unter seinem Namen war nichts zu machen. Vor einigen Tagen dann fiel mir, ich habe keine Ahnung, durch was ausgelöst, der Name der Mutter wieder ein und ich suchte nach ihrem Namen. Ich fand per AllTheWeb einen Eintrag einer Gruppe, die „Volkssporting“ betrieb. Das schien zu passen, denn die Familie hatte deutsche Wurzeln und immer eine Affinität für deutsche Kultur gehabt.
Nein, ich will mich jetzt nicht auf die deutsche Kulturdiskussion einlassen. Deutsche Kultur äußerte sich nach meiner Erinnerung in der Familie am ehesten durch Kuckucksuhren und Bratwurst.

Ich durchforstete die Seite nach Mitgliedsnamen und fand den Namen des Paars. Ich hatte seinen Vornamen nicht mehr im Kopf, aber irgendwo tief drinnen bimmelte ein Glöckchen.
Ich schrieb jedenfalls der Vorsitzenden des Vereins eine Mail, gab ihr die notwendigen Informationen und bat darum, herauszufinden, ob es sich um die gesuchten Personen handelte.

Die kommenden Tage passierte nichts, aber heute erreichte mich eine Mail von dem alten Freund – der grob geschätzte Zielpunkt erwies sich als Treffer. Wir hatten seit 17 Jahren keine Kommunikation mehr. Ich hoffe, diesmal den Kontakt halten zu können. Mails sind auch billiger als Briefe. 🙂

Schreibe einen Kommentar