Code Alpha

Aus dem noch unerforschten Inneren meines Schädels

3. Januar 2007

Zur rechten Zeit am rechten Ort

Filed under: My Life — 42317 @ 11:59

Das geht sogar mit der Deutschen Bahn. Unglaublich, aber wahr.

Da war ich letztlich in der Heimat und hatte meinen neuen DVD Player dabei, den ich zum Vorführen von Fotos verwende. Ich fahre zurück, steige in Trier aus und bemerke nach fünfzig Metern, dass ich das Gerät im Zug vergessen habe.

Ich drehe mich entsetzt auf dem Absatz herum.
Der Zug steht noch da.
Ich gehe mit großen Schritten auf die nächste Eingangstür zu, jeden Moment den schrillen Pfiff des Schaffners erwartend. Aber ich komme hinein.

Na denn, denke ich mir, dann mache ich eben einen Ausflug nach Wittlich. Besser als noch einmal 50 E für einen neuen Player. Ich schiebe mich zu meinem alten Platz vor, der mittlerweile neu besetzt ist und dessen neuer Besetzer zu meinem Tragekoffer hochschielt. Ich nehme das Teil wieder an mich, seufze erleichtert.
„Sowas sollte man lieber nicht vergessen“, sagt der Besetzer.
„Allerdings, allerdings“, gebe ich zurück in Ermangelung einer geistreicheren Antwort.

Zu meiner Überraschung steht der Zug noch immer fest im Bahnhof.
Ich strebe dem Ausgang zu.
Ich schlüpfe hinaus.
Ein Blick auf die Bahnhofsuhr: Noch zwei Minuten bis zur offiziellen Abfahrtszeit.
Ich gehe zur Bushaltestelle hinüber und frage mich, warum die Bahn nicht auch dann pünktlich sein kann, wenn ich es nicht nötig habe. Aber schön war’s doch.

Schreibe einen Kommentar